Den folgenden Workshop bieten wir nun im dritten Jahr an. Die Resonanz war jedesmal groß
und auch in der Wiederholung bleibt es spannend:

Meine Stimme & ich entdecken sich

Singen ist in, Chöre, Chorprojekte aller Art, meditatives Singen, vocal percussion, freie
Improvisation… der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es sind grundlegende Bedürfnisse
wie die nach Kontakt, nach Verbundensein und Emotion, die mitschwingen. Instinktiv wird
wahrgenommen und erfahren, dass das Singen eine Tür dazu öffnet. Mittlerweile wurde auch
wissenschaftlich erwiesen, dass beim Singen eine ganze Reihe von beglückenden und
erhebenden Prozessen biochemisch in Gang gesetzt werden und quasi wie von selbst
ablaufen!

Es gibt jedoch Faktoren, die so einer wunderbaren Erfahrung im Weg stehen können, und
damit ist nicht Begabung gemeint, sondern Dinge wie das Gefühl, nicht gut genug zu sein,
nicht schön zu sein (beide, meine Stimme und ich), die Angst Fehler zu machen und sich zu
blamieren oder schlicht den eigenen Körper noch wenig zu kennen und zu schätzen. Die gute
Nachricht ist: Diese Faktoren sind veränderbar.

In der vertrauenswürdigen Umgebung, die hier geschaffen wird, darf jede/r die eigene Stimme
& das Ich im Umgang mit ihr neu oder weiter entdecken. Wir arbeiten sensibel und
spielerisch an den Themen Spannungsregulierung, Atmung, Tongebung, an Kontakt, an
Werten, und es mündet in freies Tönen, einfache Melodien zum Nachsingen, vielleicht auch
mehrstimmig und Improvisation.

 

  • Katrin Waldraff, dipl. Musiklehrerin und Chorleiterin, www.katrinwaldraff.org
  • Sven Peter Moldovany, Pianist und Komponist, www.innenland.com
  • Samstag, 25. Mai 2019 10:30 – 18 Uhr
  • Beitrag: 80,- €
  • Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder fon 02684.977677