An diesem Abend möch ten wir einige Qualitäten des Vordenkers und Sozialreformers Friedrich Wilhelm Raiffeisen beleuchten, die auch in der heutigen Zeit nicht an Bedeutung verloren haben. Wir leben im Umbruch, vieles funktioniert ganz offensichtlich nicht mehr so wie früher. Doch was wird gerade durch diesen Umstand möglich? Wie gewinnt man Selbstvertrauen, Zuversicht und Mut, um in einer Sackgasse einen Weg nach vorne zu finden? Was wird möglich, wenn wir unsere individuellen Qualitäten gemeinsam für ein Ziel einsetzen? Unser Team gestaltet seit vielen Jahren Themenabende, an denen durch frei erzählte Geschichten und Live-Musik einfühlsame und aktuelle Bilder, Gefühle und Eindrücke entstehen. Spannend, humorvoll, leicht und zugleich tiefgehend. 

 

Erzähler: Monika und Klaus Zottmann
Musiker: Katrin Waldraff (Flöte) und Sven Peter Moldovany (Klavier)

  • Sa, 5. Mai 2018 - 19:30 und Sa, 27. Okt 2018 - 19:30
  • Eintritt: 10 € im Vorverkauf (Bestellungen bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • 12 € an der Abendkasse

 

 

Ein Beitrag zur Nachhaltigkeit

Ein Zeichen setzen gegen die wachsende Wegwerf-Kultur: Sie bringen Sachen mit, die nicht mehr funktionieren und wir stellen Werkzeuge und Hilfestellung bereit, um Dinge selber zu reparieren. Wir schauen uns Elektro-Kleingeräte, Computer, Fahrräder und vieles mehr an, um mit Ihnen und etwas Glück die Sachen wieder zum Laufen zu bringen.

  • Termine 2018: jeweils samstags | 13.00 – 16.00 Uhr   19. Mai (Fahrrad Special), 7. Juli, 15. September, 17. November
  • Veranstaltung bei Palette M,  Helingsweg 2, 57639 Rodenbach bei Puderbach

 

 

Dr. rer. nat. Stephan Regnery

Verantwortungsvoller Umgang mit Elektrosmog

Wir benutzen immer mehr elektrische Geräte, immer mehr Geräte senden hochfrequente elektromagnetische Strahlung aus. Zum einen wird Sie dieser Vortrag für die Thematik sensibilisieren, zum anderen werden einfache Methoden besprochen, wie Sie die Belastung Ihres Körpers reduzieren können.

  • Freitag, 5. Oktober 2018, 19:30 Uhr
  • Beitrag: € 10,–