„Freude schöner Götterfunken“ hieß es am 22. März 2020 um 18:00… nicht nur in Stuttgart, Hamburg und Berlin, sondern auch im Rodenbacher Ortsteil Udert. Dort griffen die zwei Musiker Sven Peter Moldovany und Katrin Waldraff, beide Mitglieder in unserem Verein, beherzt zu ihren Instrumenten, traten vor ihre Haustür und spielten Beethovens `Ode an die Freude´ zeitgleich mit Kolleginnen und Kollegen deutschlandweit, als Zeichen der Verbundenheit und Hoffnung.

Da das Dorf ohnehin wie leergefegt war, spazierten sie mit 2 Querflöten und mit ihrem Nachbarn, der den Ghettoblaster mit der Klavierbegleitung bediente, durch die Straßen von Udert. Türen und Fenster öffneten sich, Kinder, Eltern, Ältere, Jüngere, Familien und einzelne Bewohner zeigten sich, nahmen die Klänge dankbar auf, lächelten, klatschten mit, sangen, winkten, man schenkte sich gute Wünsche. So etwas hat es hier noch nie gegeben.

Bemerkenswert auch die ortsansässige Blumengeschäftsinhaberin, die die Musiker ermutigt hatte und ihre Nachricht wie ein Lauffeuer verbreitete, sodass sich alle darauf freuen konnten. Erlebt auch das Mitmenschliche einen neuen Frühling?